Klassenfahrten an der Grundschule Krähenbüschken

Klassenfahrten ermöglichen den Kindern viele Erfahrungen, die der Förderung zahlreicher Kompetenzen dienen. Des Weiteren fördern Klassenfahrten das Gemeinschaftsgefühl einer Lerngruppe. Aus diesen Gründen gehören Klassenfahrten zum festen Baustein des pädagogischen Konzepts der Grundschule Krähenbüschken.

Klassenfahrten stärken die Gemeinschaft und fördern Sozialkompetenzen

Im Rahmen von Klassenfahrten erfahren die Kinder neue Lebens- und Lernräume und begegnen anderen Menschen. Über das Zusammensein über mindestens 24 Stunden mit den Klassenkameraden und den Lehrkräften erleben sich alle Beteiligten neu und es entsteht ein anderes Miteinander, was das Gemeinschaftsgefühl stärkt und den Gruppenzusammenhalt fördert. Alle Beteiligten ändern ihr Verhalten und erhalten die Chance, sich persönlich weiter zu entwickeln.

Klassenfahrten führen zu neuen Erfahrungen und erweitern darüber die Sachkompetenz der Kinder

Über spontane oder geplante Projektthemen können Kinder ihre Eigenverantwortung und ihre Selbstbestimmung stärken. Wanderungen, Singen, Spielen, Basteln und andere gemeinschaftliche Aktivitäten führen zur Stärkung einer positiven Grundstimmung.

Klassenfahrten erweitern die Personalkompetenz und fördern die Ich-Stärke sowie das Selbstvertrauen

Während einer Klassenfahrt erleben Kinder viele neue Situationen, die von ihnen selbstständig und ohne die Hilfe der Eltern bewältigen müssen (auf die eigenen Sachen Acht geben, Ordnung halten, sich an Regeln halten, sich für einen überschaubaren Zeitraum von ihrer gewohnten Umgebung lösen…). Gleichzeitig erleben sie, dass sie in manchen Situationen auf die Zuverlässigkeit, die Verantwortungsbereitschaft und Solidarität ihrer Mitschüler/innen angewiesen sind.

 

 

An der Grundschule Krähenbüschken werden laut Schulkonferenzbeschluss folgende Klassenfahrten im Laufe der Grundschulzeit eines Kindes durchgeführt:

 

Alle Klassenfahrten/Klassenübernachtungen werden nur durch die Schulleitung genehmigt, wenn mindestens zwei Aufsichtspersonen pro

Klasse anwesend sind. Bei Personalmangel können Übernachtungen/ Klassenfahrten nicht stattfinden.

 

Flexible Schuleingangsphase:

Während der flexiblen Schuleingangsphase erleben alle Kinder eine Lesenacht und einen Leseabend. Beide Veranstaltungen finden entweder im Klassenraum oder in den Ganztagsgruppen statt und sollen die Lust am Lesen wecken oder erweitern. Die Lesenacht und der Leseabend werden wechselweise durchgeführt, so dass alle Kinder an beiden Aktionen teilnehmen.

Jahrgangsstufe drei:

Zu Beginn des dritten Schuljahres findet ein Kennenlernnachmittag in der Schule statt.

Jahrgangstufe vier:

Zu Beginn des vierten Schuljahres fahren die Kinder für drei Tage mit zwei Übernachtungen in die Jugendherberge Kleve-Materdorn. Dort wird den Kindern zusätzlich ein Kletterkurs angeboten, bei dem sie ebenfalls zahlreiche wichtige Erfahrungen zu den Bereichen Vertrauen und Selbstvertrauen sowie Kooperation und Kommunikation innerhalb eines Teams etc. sammeln können.

  

© 2015 Grundschule Krähenbüschken

Strippchens Hof - 45479 Mülheim an der Ruhr                                   Impressum   

Das sind unsere

Stärken: