Pädagogische Leitziele

Ziele unserer Bildungsarbeit sind:

  • Förderung der Kinder gemäß ihren jeweiligen individuellen Lernvoraussetzungen
     

  • Förderung der Selbstständigkeit und Arbeitsorganisation (Lernen planen und organisieren)
     

  • Stärkung der Persönlichkeit durch Förderung des Selbstbewusstseins, des Selbstvertrauens und der Toleranzfähigkeit
     

  • Vermittlung von Lust und Freude am Lernen und Entdecken
     

  • Entwicklung und Erweiterung sozialer, emotionaler und kultureller Kompetenzen, u.a. durch offene Unterrichtsformen und den Umgang mit Kindern und alters- und kulturgemischten Gruppen, Vermittlung von christlichen Werten
     

  • Förderung der musisch-ästhetischen Entwicklung
     

  • Vermittlung von Medienkompetenz

Pädagogische Schwerpunkte

Unterricht

  • Jahrgangsübergreifende Schuleingangsklassen (Erst- und Zweitklässler lernen gemeinsam voneinander und miteinander)
     

  • Klasse 3 und 4 sind jahrgangsbezogen organisiert
     

  • Offene Unterrichtsformen (Projektarbeit, Werkstattarbeit, Wochenplan, Freie Arbeit) neben gebundenen Lernformen (z. Bsp. Rechtschreibkonzept von Klasse 1 bis Klasse 4)
     

  • Arbeitsgemeinschaften = Interesse geleitetes Lernen (z. B. Theater, Philosophie, Chor, Meditation, Tanz, Kreatives Schreiben, Experimente …)
     

  • Förder- und Fordergruppen (Knobeln, LRS, Mathe Basis, Phonologische Bewusstheit …)
     

  • Lesende Schule (Schulbücherei, Lesewettbewerb)
     

  • „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKI und JeKITS)
     

  • Bewegter Grundschulunterricht (Gütesiegel „Bewegte Schule“)
     

  • Schwimmunterricht in Klasse 2 und Klasse 4
     

  • Klassenrat, Kinderparlament, Streitschlichtung, Paten- und Helfersystem
     

 

Offene Ganztagsschule/Betreuung

  • In sechs Ganztagsgruppen werden die Kinder ab 7.15 Uhr bis max. 16.30 Uhr betreut. Im Ganztag gibt es ein gesundes abwechslungsreiches Mittagessen, eine begleitete Hausaufgabensituation und ein abwechslungsreiches AG-Angebot (Sport-, Kreativ- und Entdecker-angebote) im Nachmittagsbereich.
     

  • Weiterhin bieten wir eine Betreuungsmöglichkeit durch die „8 bis 14.00“ Betreuung („Kleine Krähen“: Verlässliche Grundschule) an.
     

 

Kommunikation –Beratung- Mitwirkung

  • Individuelle Sprechzeiten mit LehrerInnen und ErzieherInnen
     

  • Halbjährlich stattfindende Elternsprechtage (Lehrer- und Erzieherteam) mit schriftlichem Feedback-Bogen
     

  • Regelmäßige Elternbriefe durch KlassenlehrerInnen/Schulleitung
     

  • Aktive Gremienmitarbeit (Klassenpflegschaft, Schulpflegschaft, Schulkonferenz) oder auch im Förderverein
     

  • Informationsabende zu pädagogischen Themen
     

  • Kooperation mit außerschulischen Beratungsinstitutionen
     

  • Homepage mit Neuigkeiten aus dem Schulleben (www.krähenbüschken.de)
     

  • Krähenkurier“ (Schulzeitung)
     

 

Schulleben

  • Jährliche Projektwoche mit abschließendem Krähenfest (alle vier Jahre ein Großprojekt z. Bsp. Zirkusprojekt)

 

  • Jährliche Sankt Martins- und Karnevalsfeier
     

  • (freiwillige) Schulkleidung
     

  • Ausflüge zu außerschulischen Lernorten, Theater- und Opernbesuche
     

  • Klassenfahrten, Schulübernachtungen, Leseabende
     

  • Teilnahme an Wettbewerben (Sportwettbewerbe, Mathematikwettbewerbe …)
     

  • Aufführungen durch das Förderprogramm „Kultur und Schule“
     

 

Ausstattung

  • kindgerechte, an aktueller Grundschulpädagogik orientierte Klassenräume mit unterschiedlichen Lernecken
     

  • Naturnahes weites Außengelände
     

  • eigene Turnhalle
     

  • Schulbücherei
     

  • PC-Raum und Medienecken in allen Klassen
     

  • zwei Essräume, um Mahlzeiten im Ganztag in Ruhe einnehmen zu können

© 2015 Grundschule Krähenbüschken

Strippchens Hof - 45479 Mülheim an der Ruhr                                   Impressum   

Das sind unsere

Stärken: