Elterninformation: Homeschooling ab 20.04.2020, 18 Uhr

Liebe Kinder, liebe Eltern der GGS am Krähenbüschken,

so sehr haben wir uns eine langsame Öffnung in einen Alltag gewünscht, noch müssen wir uns gedulden.

Die aktuelle Nachrichtenlage sagt, dass die Schulen frühestens am 4. Mai 2020 und dann auch voraussichtlich nur mit den Abschlussklassen (Jahrgang 4) wieder öffnen.

Eine Nachricht vom Schulministerium liegt mir derzeit noch nicht vor. Sie erhalten umgehend weitere Informationen, sobald mir diese vorliegen.

Vorrangig bei allen Überlegungen zur Wiedereröffnung der Schulen steht der größtmögliche Schutz und die Erhaltung der Gesundheit aller am Schulleben beteiligten Menschen.

Die Corona-Pandemie bestimmt unser aller Leben, unsere Gedanken und unser Tun. Die Schulen mussten Mitte März sehr kurzfristig geschlossen werden, in der Vorbereitung auf einen Wiedereinstieg müssen viele Dinge berücksichtigt werden, vorrangig ist das Gebot der Vermeidung von größeren Infektionsketten.

Aktuell kümmert sich der Schulträger im Auftrag des Ministerium und der Bezirksregierung um eine der aktuellen Situation angepassten Reinigung (tägliche Reinigung von Kontaktflächen, ... ). Viele Dinge müssen derzeit überarbeitet und angepasst werden.

“Homeschooling” für die Jahrgänge 1-4, Materialaustausch

Bitte bringen Sie ab Montag, 20.04.2020, 10 Uhr die von Ihrem Kind bearbeiteten Unterrichtsmaterialien mit, Sitzplatz im Klassenraum, Name steht drauf. (Die Schule ist bis 16 Uhr geöffnet, Eingang bei der Küche...) Im Tausch dagegen erhalten Sie ein neues Lernpaket für die nächsten zwei Wochen. Im neuen Lernpaket sind Aufgaben, die wiederholenden Charakter haben.

Gegebenenfalls wird Ihnen die Lehrkraft das Material auch per Mail schicken.

Einzelanliegen, aber auch allgemeine Informationen dazu erhalten Sie von der Klassenlehrkraft Ihres Kindes per Mail.

Inwieweit neue Lerninhalte eingeführt werden und wie wir diese zu den Kindern transportieren wird aktuell in den Jahrgangsteams besprochen. Bei allen digitalen Möglichkeiten steht für uns die Handhabung der Medien von Kindern dieser Jahrgangsstufe im Vordergrund. Was erleichtert Eltern den Alltag zwischen Homeoffice, Homeschooling und Bespaßung der eigenen Kinder? Wie selbsterklärend ist das digitale Lernen für den “normalen Haushalt”? Unser Alltag ist momentan ohnehin eine Kraftanstrengung und ein Spagat.

Generell gilt: Nutzen Sie bei allen Fragen und Unsicherheiten die Ihnen bekannten Kommunikationswege mit der Klassenlehrkraft oder dem Schulsekretariat.

Angedacht ist nach jetzigem Informationsstand, dass wir am 4. Mai 2020 (Montag) ebenfalls wieder einen Austausch des Materials vornehmen bzw. dann die ersten Schüler im Präsenzunterricht begrüßen dürfen.

Notgruppen

Es finden nach wie vor die Notgruppen für Kinder der Jahrgänge 1-4, bei denen ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet, statt.

Die Betreuungszeiten finden ab 7.15 Uhr – max. 16.30 Uhr statt.

Wenn Ihr Kind schon in der Notgruppe angemeldet ist:

Bitte teilen Sie mir per WhatsApp bis Samstag, 18.04.2020, 15 Uhr mit, wie Ihr Kind in der kommenden Woche (20.04.-24.04.2020) betreut werden soll.

Wenn Ihr Kind noch nicht in der Notgruppe angemeldet ist, Sie aber einen systemrelevanten Beruf (s. Homepage der Schule) haben und einen Platz in der Notbetreuung benötigen, gehen Sie folgendermaßen vor:

- Schreiben Sie mir bitte eine Mail bis Samstag, 18.04.2020, 15 Uhr an: 185231@schule.nrw.de unter Angabe des Namens Ihres Kindes und Ihres Berufs/Arbeitsplatzes.

Die unterschriebene Unabkömmlichkeitsbestätigung des Arbeitgebers (s. Homepage) reichen Sie bitte bis zum 21.04.2020 nach. Alles weitere erfahren Sie dann per Mail. Lieben Dank!

Die Kinder in den Notgruppen werden vormittags an den Lernpaketen arbeiten und nachmittags betreut werden. Geben Sie Ihrem Kind daher den Tornister mit den entsprechenden Materialien mit. Gerne dürfen Sie Ihrem Kind einen Mund-Nasen-Schutz/alternativ BUFF mitgeben. Erkältete und hustende Kinder bleiben selbstverständlich zu Hause.

Eine 100 % ige Sicherheit vor einer Infektion gibt es nicht. Wir versuchen, durch ein konsequentes Einüben der Hygienevorschriften und Abstandsregeln eine möglichst hohe Sicherheit für alle zu erzielen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir leider nur Kinder in die Notbetreuung aufnehmen dürfen, bei denen die gesetzlichen Vorgaben erfüllt sind.

Wenn Sie Fragen haben, scheuen Sie nicht, diese zu stellen. Da wo wir helfen und Fragen beantworten können, machen wir das sehr gerne.

Versuchen wir das Beste aus der Situation zu machen!

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen, dass wir uns bald alle gesund und guter Dinge wiedersehen!

Seien Sie herzlich im Namen des gesamten Teams gegrüßt,

Birte Kellermann

Ich informiere Sie, sobald ich weitere neue Informationen aus dem Schulministerium habe! Überprüfen Sie daher bitte regelmäßig Ihre Mails!

© 2015 Grundschule Krähenbüschken

Strippchens Hof - 45479 Mülheim an der Ruhr                                   Impressum   

Das sind unsere

Stärken: