Elterninfo: Videokonferenzen, Telefonsprechstunde, Padlets, Tagespost

Liebe Eltern der GGS am Krähenbüschken,

alle unsere Maßnahmen der letzten Wochen (Lernpakete, Angebot über E-Mail zu kommunizieren, telefonischer Elternsprechtag, der “digitale Schulhof”) bezogen sich auf die Annahme, dass wir nur drei Wochen Schulschließung zu überbrücken haben. Die Situation sieht mittlerweile ganz anders aus, wir wissen nicht, wann wir Ihre Kinder wieder unterrichten dürfen und erfordert daher andere Maßnahmen, um mit Ihren Kindern wieder in Kontakt treten zu können.

Daher wird es ab dem 22.04.2020 folgende weitere Angebote geben: Wichtig: Diese Angebote sind freiwillig.

1. Wöchentliche Telefonsprechstunden:

In den Kinder-Eltern-Sprechstunden mit den KlassenlehrerInnen beantworten wir inhaltliche Fragen zu den Lernpaketen. Die KlassenlehrerInnen informieren Sie über den genauen Ablauf und die entsprechenden Zeiten. Wir bitten Sie herzlich dieses Angebot zu nutzen – wir wissen, dass Homeschooling nicht immer einfach ist und häufig eine große Herausforderung darstellt. Wir möchten Sie und Ihre Kinder wirklich gerne dabei unterstützen!

2. Wöchentliche Videokonferenzen:

Weiterhin wird es Videokonferenzen geben. Wir haben im Team unterschiedliche Dienste ausprobiert und haben uns für “jitsi meet” entschieden.

Das Schulministerium NRW empfiehlt ebenfalls auf ihrer Seite der Medienberatung die Arbeit mit Jitsi (s. Link:http://www.learnline.schulministerium.nrw.de/content/werkzeuge-f%C3%BCr-die-gestaltung-von-lernszenarien).

Die Videokonferenz ist trotzdem ein freiwilliges, privates, nicht schulisches Angebot. Sie als Eltern entscheiden, ob Ihr Kind daran teilnehmen darf.