Leseabende in diesem besonderem Schuljahr

In diesem außergewöhnlichen Schuljahr lief einiges anders als sonst. Für uns am Krähenbüschken ist klar, dass Schule nicht nur aus Unterricht und Betreuung besteht. Wir lieben es Feste zu feiern und gemeinsam besondere Aktionen zu erleben. Nachdem wir aus dem Distanzunterricht in die Schulen zurückkehren durften, war also schnell klar, dass wir nicht alle geplanten Aktionen einfach ausfallen lassen wollen. Also haben wir uns zusammengesetzt und überlegt, welche Veranstaltungen wir coronakonform durchführen können und beschlossen, dass die Leseabende in allen Klassen stattfinden sollen. Hier gibt es einen kleinen Eindruck über den Leseabend in der Elmarklasse: Der Leseabend fing damit an, dass wir uns gemeinsam auf der Wiese hinter dem Schulgebäude getroffen haben und alle erst einmal ankommen konnten. Dann mussten wir uns natürlich erstmal stärken und es gab ein großes Picknick mit eigenem Abendbrot. Anschließend konnten wir noch ein bisschen das schöne Wetter genießen und gemeinsam Lese- und Bewegungsspiele ausprobieren. Doch dann wurde es Zeit, dass wir es uns richtig gemütlich machen - wie es sich für einen Leseabend eben gehört. Als ersten haben wir uns in der Bücherei das Bilderbuchkino zu dem Buch "Nicht egal - Die Geschichte von Flora der Klimapiratin" angeschaut und uns überlegt, wie wir die Umwelt schützen können. Danach durften sich alle Kinder einen gemütlichen Platz im Klassenraum suchen und in ihren eigenen Büchern lesen. Zum Abschluss gab es dann noch eine Lesespiel. Es war ein richtig schöner Abend und ein Stückchen Normalität in diesem besonderem Schuljahr.