Schulmail des Ministeriums, Unterricht ab 12.04.2021

Liebe Eltern,


soeben hat sich das Ministerium für Schule und Bildung per Mail an die Schulen gewandt.


"Sofern es die Lage zulässt, soll der Schulbetrieb bis einschließlich 23.04.2021 unter den bisherigen Beschränkungen stattfinden." (Schulmail des MSB, 25.03.2021) Das heißt wir planen aktuell, dass wir ab dem 12.04.2021 (Montag nach den Osterferien) noch im täglichen Wechselmodell unterrichten.

Am 12.04.2021 begrüßen wir alle Kinder der Gruppe B.


Die Kinder der Gruppe A müssten von den Klassenlehrkräften Lernaufgaben für den 12.04.2021 (Montag) gestellt bekommen haben. Gruppe A hat dann am 13.04.2021 den Präsenztag.


Die Betreuungssituation (eingeschränkter OGS-Betrieb, pädagogische Betreuung für Kinder, die zuhause im Distanzlernen nicht betreut werden können) wird die gleiche sein, wie wir sie aktuell haben. Sie können Ihr Kind über den roten Link auf der Homepage anmelden.


Drücken wir uns die Daumen, dass dies wirklich so umgesetzt werden kann. Denn in der Mail des MSB steht weiter:

"Die Landesregierung wird hierzu das Infektionsgeschehen weiterhin intensiv beobachten, ebenso könnten weitere Beschlussfassungen der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder, die für den 12. April 2021 zu erwarten sind, dann Berücksichtigung finden. ... Die Ergebnisse dieser Gespräche werden dann ebenso für den weiteren Schulbetrieb Berücksichtigung finden." (Schulmail MSB, 25.03.2021)


Aktuell haben wir noch keine Selbsttests erhalten. "... Zudem ist die Landesregierung bestrebt, den Schülerinnen und Schülern der Primarstufe schnellstmöglich ein alters- und kindgerechtes Testangebot machen zu können. Hierbei ist die Verfügbarkeit passgenauer Testmöglichkeiten zu berücksichtigen." (Schulmail MSB, 25.03.2021) Ich melde mich, sobald ich hier mehr weiß. Wir (Klassenlehrkräfte) werden alle Eltern im Vorfeld umfänglich über Art und Weise der Testung und den Umgang mit Ergebnissen informieren, sodass Sie Gelegenheit haben, ggf. Ihre Sorgen und Bedenken zu äußern.

Ich hoffe sehr auf die Selbsttests, machen Sie doch den Präsenzunterricht in jeder Gruppe sicherer, wissend, dass ein positiver Selbsttest immer nur ein VERDACHT ist, der durch einen PCR-Test bestätigt werden muss.

Es lässt einen schon ein wenig nachdenklich werden, wenn man auf der Homepage der Stadt Mülheim unter Corona-News den rechten Reiter "Schulen" anklickt und sieht, in welchen Institutionen aktuell Quarantänen verhängt wurden (https://www1.muelheim-ruhr.de/corona-virus/uebersicht_aktive_quarantaenen_und_quarantaeneaufhebungen_in_gemeinschaftseinrichtungen/204553)

Ich warte eigentlich täglich, dass wir, als so große Schulgemeinde, auch betroffen sind.


Versuchen wir einfach, unseren Optimismus zu bewahren, passen wir aufeinander auf!

Erholsame Ostertage bei hoffentlich sonnigem Wetter

wünscht Ihnen im Namen des gesamten Schulteams,


Ihre

Birte Kellermann


© 2015 Grundschule Krähenbüschken

Strippchens Hof - 45479 Mülheim an der Ruhr                                   Impressum   

Das sind unsere

Stärken: