Elterninformation, 24.04.2020, 8 Uhr

24.04.2020

 

Liebe Eltern der Grundschule am Krähenbüschken!

 

Der Presse und den Medien kann man viele Szenarien einer möglichen Schulöffnung entnehmen.

 

Ich möchte Sie heute darüber informieren, wie wir uns aktuell vorbereiten, immer mit dem Wissen, dass alles möglicherweise ganz anders aussehen kann.

 

Hygiene

 

Der Schulträger (Stadt MH) wird ein zentrales Elterninformationsschreiben herausgeben über den Hygienestandard und die Reinigungssituation an den Mülheimer Schulen.

 

Der Hygienestandard erfüllt die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts. Eine Desinfektion ist derzeit nicht vorgesehen. In allen Klassenräumen und auf den Toiletten gibt es aber Seife und Papierhandtücher.

 

Notbetreuung

 

Aktuell sind in der Notbetreuung 29 Kinder angemeldet, teilweise nur vorsorglich, es kommen auch nicht immer alle Kinder. Wir haben aktuell 5 Gruppen geöffnet. In einer Gruppe sind nie mehr als 5 Kinder, die Gruppeneinteilung erfolgt nach Eintrittsdatum und ein Wechsel in eine andere Gruppe ist nicht möglich, da wir sehr darauf achten, dass wirgeschlossene Kontaktkreise haben. Dies hat den Vorteil, dass im Falle einer Infektion ein geringerer Personenkreis betroffen ist. Die Gruppen gehen auch zu unterschiedlichen Zeiten nach draußen und zum Essen. Vormittags arbeiten die Kinder an den Lernpaketen und nachmittags gibt es Spielangebote. Die Einhaltung der Abstandsregeln im Nachmittagsbereich in Spielsituationen ist bei der Altersgruppe kaum umzusetzen. Es sind Kinder!

 

Die Möglichkeit der Notbetreuung am Wochenende ist vom Ministerium zurückgenommen worden.

 

Leider liegt mir noch immer kein offizielles Schreiben vom MSB (Ministerium für Schule und Bildung) über die Öffnung der Notgruppe für Alleinerziehende vor.

 

Risikopatienten: Kinder/Familienangehörige

 

Für Risikopatienten kann ich die Schulpflicht (Viertklässler) aussetzen. Ich rate allen betroffenen Familien Rücksprache mit ihren Ärzten zu halten. Wir versuchen im Rahmen der Möglichkeiten einen geordneten, überschaubaren Ablauf in derSchule zu gewährleisten. Es gibt jedoch immer unvorhersehbare Situationen. Die Klassenlehrerinnen der Viertklässler haben in dieser Sache schon ihre Schulfamilien kontaktiert und fragen vertrauensvoll ab. Für den Fall, dass man sich gegen ein Kommen in die Schule entscheidet, findet eine Betreuung durch die Lehrkraft auf Distanz statt.

 

 

 

Schulöffnung für Viertklässler

 

Ob die Viertklässler am 04. Mai 2020 tatsächlich in die Schule gehen dürfen, wird sich am 29.04./30.04.2020 klären.

 

Für den Fall, dass wir unsere Schüler empfangen dürfen, wird die Beschulung folgendermaßen aussehen, es sei denn das MSB oder die Schulrätin schreiben konkrete Organisationsstrukturen vor.

 

- Es wird kein normaler Unterrichtstag sein!

 

- Die Klasse wird gedrittelt, sodass die Abstandsregeln im Klassenraum gewahrt bleiben. Die Sitzordnung wird demzufolge anders aussehen und der Sitzplatz Ihres Kindes ist vorgegeben und markiert.

 

- Es wird tägliche Präsenzzeiten geben, in denen Unterrichtsinhalte in Deutsch, Mathe (Englisch und Sachunterricht möglicherweise in sehr geringem Umfang) eingeführt werden. 

 

  Die Übungsphasen werden dann im Homeschooling abgehalten.

 

  z. Bsp.: Ein Kind hat täglich von 8.00 Uhr – 9.30 Uhr Präsenzunterricht, danach geht es nach Hause und arbeitet noch weitere 2h im Homeschooling.

 

Die Klassenlehrerin wird Ihr Kind also entweder in den Block 8.00-9.30 Uhr oder 9.45 Uhr- 11.15 Uhr oder 11.30 Uhr – 13 Uhr einteilen.

 

- Ihr Kind wird keine Hofpause haben, da es sonst zu unzähligen Spielkontakten kommen würde. Wir bitten Sie, Ihr Kind passgenau zu den Zeiten zu schicken und die Verweildauer 

 

  auf dem Schulhof so gering wie möglich zu halten. Die Kinder im Pavillon werden unterschiedliche Zugänge benutzen. (Hier würde die Klassenlehrerin Sie aber noch einmal gesondert informieren.) 

 

- Ich gehe nicht davon aus, dass der Ganztag für Viertklässler öffnet.

 

- Wenn Ihr Viertklässler-Kind in der Notbetreuung ist, wird es zum Präsenzunterricht durch die aufsichtsführenden Lehrkräfte in der Notbetreuung geschickt. Das Homeschooling wird dann in der Notbetreuung stattfinden.

 

- Gerne können Sie Ihrem Kind eine Maske, BUFF oder andere Hygieneartikel mitgeben. Hier hat jede Familie ihr eigenes Sicherheitsbedürfnis. Das Team wird selbstgenähte Mund-Nasenmasken im 

 

Unterricht tragen und auch für die entsprechende Luftzirkulation durch das Öffnen der Fenster und Türen sorgen. Verhaltensregeln werden eingeübt und es wird darauf geachtet, dass die  Hände fachgerecht gewaschen werden.

 

- Bitte bedenken Sie, dass Ihr Kind nur kommen darf, wenn es frei von Erkältungs- und Atemwegserkrankungen ist.

 

  Sollte Ihr Kind Allergiker sein und daher momentan eine „Schniefnase“ haben, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen per E-Mail (ggskraehenbueschken@muelheim-ruhr.de) oder telefonisch unter 99 75 13).

 

 

Homeschooling Jahrgänge 1-3 (4)

 

Wir stellen uns auf eine noch längere Zeit des Homeschoolings ein. Der Austausch der Lernpakete erfolgt immer im 14tägigen Rhythmus. Die Lehrkräfte kontrollieren die abgegebenen Arbeiten.

 

Aktuell sind in den Lernpaketen nur wiederholende Lerninhalte, das heißt, Ihr Kind hat hierzu schon Einführungen bekommen.

 

Ab dem 4. Mai 2020 werden wir auch neue, für Ihr Kind unbekannte Lerninhalte thematisieren. Zur Einführung dieser Lerninhalte werden gerade Filme gedreht.

 

Homeschooling ist für alle Beteiligten eine Herausforderung. Die wenigsten Grundschulkinder sind so stabile Lernpersönlichkeiten, dass sie eigenständig und fokussiert arbeiten können. Kinder brauchen Rückversicherungen und Lob, sie stellen Fragen, oft dominiert noch das Lust/Unlust-Prinzip und die Vorstellung, dass man als Erwachsener nebenher Homeoffice machen könnte, erfüllt sich kaum. Daraus entstehen immer wieder Konflikte, man versucht als Eltern der Elternrolle und leider in diesen Zeiten auch der “Hilfs-Lehrer-Rolle” gerecht zu werden – ich spreche aus eigener Erfahrung. Dies führt unweigerlich zu Spannungen.

 

Wir versuchen Sie hier bestmöglich zu unterstützen:

 

Klärung inhaltlicher Fragen

 

- Jedes Kollegiumsmitglied (auch Herr Vollmer, Sonderpädagoge und Frau Hengst (Sozialpädagogin)) bietet eine wöchentliche Kinder-Eltern-Telefonsprechstunde für ihre jeweilige Lerngruppe an. 

 

- Alle Familien verfügen über Mailadressen der Lehrkräfte, sodass ein Mailkontakt schnell hergestellt ist. Alternativ geht das auch immer über das Schulsekretariat.

 

Digitales zwischenmenschliches Miteinander

 

- Jedes Kollegiumsmitglied bietet eine wöchentliche Jitsi-Konferenz für die jeweilige Lerngruppe an. Hier geht es primär um das “sich nicht aus den Augen verlieren”, die Freude, den anderen zu sehen.

 

Die Kontaktaufnahme mit Jitsi ist keine Schulveranstaltung, sondern ein privater Austausch. Sie, als Eltern, entscheiden, ob Sie Ihrem Kind diese Möglichkeit des Austausches erlauben.

 

(Möglicherweise werden wir auf Videokonferenzen auch im Zusammenhang mit der Einführung von Lerninhalten zurückkommen.)

 

Auf unserer Homepage (www.kraehenbueschken.de) werden immer alle zentralen Eltern-Informationen hinterlegt. Über die Startseite können Sie die “Kinderseite” anklicken. Dort finden Sie neben dem “Digitalen Schulhof” (geschützter Chatraum für unsere Schulkinder), “Kasimirs Tagespost” mit täglichen Neuigkeiten, Rätseln und Aktionen, dem “Podcast” (Vorlesesituationen vom Team) auch “Padlets”. Dort sind aktuell überwiegend weitere, freiwillige Lernaufgaben ausgeführt und ab 4. Mai 2020 werden dort Einführungs- und Erklärvideos zu neuen Lerninhalten hinterlegt sein.

 

Sollte Ihnen das Passwort unbekannt sein, fragen Sie bitte bei der Klassenlehrkraft oder im Schulsekretariat (Tel. 997513,Mo – Fr 7.30 – 12.00 Uhr) nach.

 

Wir hoffen, Sie umfänglich informiert zu haben, sollten Sie dennoch individuelle Rückfragen haben, scheuen Sie sich nicht, Kontakt zu mir oder der jeweiligen Klassenlehrkraft aufzunehmen.

 

Wir unterstützen und beraten Sie gerne.

 

Seien Sie – im Namen des gesamten Teams – ganz lieb gegrüßt,

ein sonniges Wochenende Ihnen,

Birte Kellermann

 

 

 

Please reload

© 2015 Grundschule Krähenbüschken

Strippchens Hof - 45479 Mülheim an der Ruhr                                   Impressum   

Das sind unsere

Stärken: